Fadenlifting

Fadenlifting mit PDO-Fäden

Fadenlifting mit PDO-Fäden ist ein minimalinvasives Verfahren, bei dem Fäden mit Hilfe feiner Nadeln von außen in die Haut eingezogen werden. Dank der extrem hochwertigen Nadeln (“Ultra Thin Wall”) sind die Behandlungen nahezu schmerzfrei. Der Effekt beruht einerseits auf der “Biostimulation” (d.h. Der Stimulierung des Wachstums neuer Zellen) und andererseits auf der Gewebeunterstützung. 

fadenlifting

Durch das Einsetzen der Fäden wird die körpereigene Kollagenproduktion auf natürliche Weise angeregt. Die Zellregeneration wird massiv gefördert und damit die optimale Straffungswirkung erzielt. Das Ergebnis des Fadenliftings: Sichtbar straffere und deutlich verjüngte Haut. Die Fäden sind vollständig abbaubar.

Fadenlifting

Anwendung

Fadenlifting mit PDO-Fäden ist die Behandlung der Wahl vor allem, wenn die Haut erst beginnt zu sacken, d.h. bis etwa 55 Jahre alt. Die Fäden werden mit dünnen Nadeln eingezogen, in denen sich die Fäden befinden. Ein mechanisches System bewirkt, dass der Faden aus der Nadel kommt, wenn er sich im Gewebe befindet. Es gibt viele Anwendungsbereiche für diese Methode: leichtes Augenbrauenheben, nasolabiale Falten, allgemeine Straffung der Gesichtshaut, schlaffe Haut auf den Wangen, Oberlippenfalten und Straffung der Oberarme.

Eine erste Wirkung ist sofort, der volle Effekt der Behandlung nach 4-8 Wochen sichtbar.  Eine erneute Platzierung von zusätzlichen Fäden ist jederzeit möglich. Die Straffung der Haut hält 18-24 Monate an. Auch zusätzliche Behandlungen mit Fillern wie Hyaluronsäure oder ELLANSE sind möglich. Die Kombination mit PRP (Vampir Lifting) bietet zahlreiche therapeutische Möglichkeiten bei Alterserscheinungen der Haut.

Komplikationen in relevantem Ausmaß sind bisher nicht beschrieben. Damit steht eine Methode zur Verfügung, die mittelfristig mit minimalem Aufwand und annähernd risikofrei eine signifikante Hautstraffung ermöglicht.

  • Autoimmunkrankheiten
  • bekannte Allergien auf Polydioxanone und Lidocain
  • hypertrophische Vernarbung (überschüssige Narbenbildung)
  • immuntherapeutische Behandlungen
  • Hautkrankheiten oder Entzündungen (Akne, Herpes) im Injektionsbereich, usw.
  • Schwangerschaft oder der zeitiges Stillen

Fadenlifting und Vampir Lifting in Kombination

Ganz besonders eignen sich die PDO Fäden in Kombination mit Vampir Lifting zur Straffung der Haut im Hals- und Dekolletebereich sowie beim Doppelkinn. Es ist eine der wenigen erfolgreichen und bewährten Methoden, die sich speziell in diesen Hautpartien anwenden lassen. Beim Vampir Lifting handelt es sich um aus eigenem Blut gewonnenes Thrombozytenkonzentrat, welches auf der Fachsprache autologes plättchenreiches Plasma (PRP) genannt wird. Die Schönheitsmedizin hat sich die enormen Potenziale der freigesetzten Wachstumsfaktoren zur Stimulation der Hautstammzellen zur Nutze gemacht. 

BETÄUBUNG

lokale Betäubungssalbe

SCHMERZEN

minimal

GESELLSCHAFTS FÄHIG

nach 1-3 Tagen

DAUER

30-45 min.

Preis: eine Behandlung ab 290,00 €

Wir weisen Sie als Interessentinnen und Interessenten an einer Behandlung stets darauf hin, dass wir natürlich bei der Abrechnung an die „Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)“ gebunden sind. Die Preise können daher nach Zeitaufwand, Schwierigkeitsgrad und Materialverbrauch variieren. Die genannten Preisspannen sollten daher lediglich als eine erste Orientierung dienen.

Sie möchten sich informieren und beraten lassen? 
Dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin!