fbpx
Beauty-Infusionen
project name

Beauty-Infusionen

Beauty-Infusionen oder intravenöse Vitamincocktails Nicht umsonst heißt

description

Beauty-Infusionen oder intravenöse Vitamincocktails

Nicht umsonst heißt es: „Wahre Schönheit kommt von innen!“. Innere Schönheit und die Ausstrahlung eines Menschen haben auch viel mit seinem Wohlbefinden zu tun, deswegen beschränkt sich die Anti-Aging Medizin längst nicht mehr nur auf das Äußere.

Eine wichtige Säule der Präventionsmedizin ist die Ernährung. „Man ist, was man isst!“. Dieses Sprichwort verdeutlicht auf prägnante Art, welche Bedeutung die Nahrung und im Besonderen Mikronähstoffe haben. Die Erhebungen in Europa zeigen, dass bei vielen Menschen zwar ein kalorischer Überfluss besteht, aber eine optimale Versorgung mit Mikronähstoffen keineswegs sichergestellt ist. Wir können niemals gesünder sein als unsere Nahrung.

Hinzu kommt, dass selbst bei einer ausgewogenen Ernährungsweise, durch die nicht mehr vermeidbaren umwelttoxikologischen Belastungen,  ein erhöhter Bedarf an spezifischen Mikronähstoffen für die Zellschutz- und Entgiftungssysteme besteht. Diesen Bedarf können wir heute nicht mehr nur über die Nahrung decken. Unsere Lebensmittel haben dramatische an Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen verloren. Deshalb sollten wir diesen Mangel ausgleichen. Wenn der körpereigene Speicher infolge von beruflichem Stress oder auch einer Krankheit geleert ist, empfiehlt sich zunächst eine Infusionsbehandlung als effektive Methode, da die Vitaminpräparate in Tablettenform erst den langen Weg über den Magen-Darm-Trakt passieren müssen.

 

Der Vorteil einer Infusion ist, dass Mineralien, Spurenelemente und Vitamine unserem Körper sofort in einer hohen Konzentration zur Verfügung stehen und auch vollständig verwertet werden können.

In der Praxis verwenden wir nur die hochkonzentrierte verschreibungspflichtige Rezepturen, die ausschließlich den Ärzten vorbehalten sind. Bei der Abrechnung der Leistungen sind wir natürlich an die „Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)“ gebunden.