Plasma-Lifting
project name

Plasma-Lifting

Plasma-Lifting PRP- Behandlung (Platelet Rich Plasma) Die

description

Plasma-Lifting

PRP- Behandlung (Platelet Rich Plasma)

Die Eigenbluttherapie, Plasma-Lifting oder umgangssprachlich auch als Vampir-Lifting bezeichnet – ist eine der effektivsten und natürlichsten Anti-Aging Methoden, die es derzeit gibt!  Haben Sie schon von Vampir-Lifting gehört?  Was ist das?  Zugegeben, der Name klingt etwas blutig und die Grundsubtanz beim Vampir-Lifting ist auch Blut – und zwar körpereigenes Blut – aber die Behandlung selbst ist völlig harmlos . Es ist nichts anderes als ein anderer Begriff für Plasma-Lifting oder auch PRP Eigenplasmabehandlung. Unter einem Plasma-Lifting versteht man eine neue Form der Hautregeneration mit einhergehender Hautstraffung ohne Operation. Plasma-Lifting oder Eigenblut-Therapie beschreibt, dass mit eigenem Blut des Patienten gearbeitet wird. Körpereigenes Blutkonzentrat (A-PRP), zur Injektion, ist eine einfache und sichere Art mit modernster Biotechnologie, die körpereigenen Regenerations- und Heilungskräfte zu unterstützen.    Die konzentrierten Blutplättchen setzten Wachstumsfaktoren frei, die den Prozess der Regeneration der Haut steuern.

Die Eigenbluttherapie strafft die Haut und beseitigt Falten wie ein natürliches „Wundermittel“. Die unter der Haut verlangsamte Kollagenbildung wird gestärkt und die Produktion gesteigert, so wird eine Umstrukturierung unter der Haut ermöglicht. Direkt im Anschluss an die PRP Behandlung ist eine Verbesserung der Haut zu beobachten. Die eigentliche Wirkung tritt innerhalb von ca. 4 Wochen ein. Die unter die Haut injizierten PRP Stammzellen, fahren mit ihrem Prozess der Umstrukturierung fort. Altersflecken, durch Sonnenstrahlen verursachte Störungen der Pigmente, dunkle Ringe unter den Augen verschwinden oder werden minimiert. Nach einer PRP Behandlung wird die Bildung von Kollagen vervielfacht, feine Falten verschwinden, tiefe Falten werden minimiert. Es werden 3 Behandlungen im Abstand von 4-6 Wochen empfohlen. Der erste Behandlungszyklus aus drei Behandlungen bestehend, wird Ihre Hautalterung aufhalten. Um das Ergebnis langfristig zu erhalten empfehlen wir eine Auffrischung einmal jährlich.

Indikationen:

Falten und Hautqualität

Der natürliche Alterungsprozess der Haut entsteht durch ein Ungleichgewicht zwischen dem Absterben von Hautzellen und der Produktion neuer Zellen. Durch die Unterstützung des natürlichen Hautregenerationsprozesses durch Mesotherapie Injektionen von körpereigenem Blutkonzentrat (A-PRP) wird die Hautqualität verbessert und Falten im Gesicht, Hals, Dekolleté und den Händen vermindert.

Haarausfall

Injektionen von A-PRP in die Kopfhaut stimulieren die Stammzellen in der Haarwurzel sowie die Mikrozirkulation. Der Haarausfall wird verlangsamt und in einer zweiten Phase, der Haarwuchs unterstützt.

Dunkle Augenringe

Die Partie um die Augen ist besonders fragil und kann sich durch eine gestörte Mikrozirkulation eine bläuliche Färbung erfahren. Wachstumsfaktoren im körpereigenem Blutkonzentrat (A-PRP) stimulieren die Mikrozirkulation um die Augenpartie, so dass die Helligkeit verbessert wird und die Haut um die Augen wieder an Stärke gewinnt.

Vorsorge

Faltenvorbeugung mit PRP ist ebenfalls sehr effektiv. Hier genügt bei Frauen ab 25 Jahren und Männern ab 35 Jahren eine einmalige Behandlung pro Kalenderjahr. Auch viele Hautschäden, wie Folgen eines Sonnenbrandes oder trockene Haut können durch PRP behandelt werden.

Kontraindikationen:

Bei Krankheiten, die durch Blut übertragen werden, sollte man eine PRP Behandlung genau überdenken. Wir führen zur Sicherheit kein Plasma-Lifting durch, wenn Hepatitis, HIV o.ä. bekannt sind. Eine Schwangerschaft spricht grundsätzlich gegen ästhetische Behandlungen. Auch Störungen der Blutgerinnung, Autoimmunerkrankungen, Leberkrankheiten sowie Krebserkrankungen sind  Kontraindikationen.

Wichtig!

Drei Tage vor dem Plasma-Lifting (besser 7 Tage) sollten Voltaren, Ibuprofen, Diclo oder ähnliche Schmerz- und Rheumamittel (NSAID) gemieden werden, da diese die Vitalität der Blutplättchen hemmen. Paracetamol und Novalgin/Metamizol sind erlaubt.

Durchführung des Plasma-Lifting:plasmalifting

Nach der Blutentnahme wird das Blut aufbereitet. Das körpereigene Blutkonzentrat (A-PRP) ist innerhalb von nur 10 Minuten einsatzbereit. Die Behandlung ist risikoarm, da das Risiko von Allergien oder einer Unverträglichkeit faktisch nicht besteht. Die beim Plasma-Lifting verwendete Nadel ist extrem dünn und kaum schmerzhaft. Um einen möglichst angenehmen Behandlungskomfort zu gewährleisten, wird vor der Behandlung eine Hautcreme mit Lokalanästhetikum (Lidocain) für 10 min. aufgetragen. Kleine Blutergüsse, Rötungen und Schwellungen sind nach der Behandlung möglich.

Kosten PRP:

Eine PRP-Behandlung kostet bei uns ab 290 €.

Die Kosten sind davon abhängig, welche Mengen von PRP gewonnen werden, wie umfangreich die Behandlung ist (Augenbereich, Gesicht-, Hals-, Dekolletébereich, Hände oder Kopfhaut), ob die Behandlung mit anderen Treatments, z.B. dem Microneedling kombiniert wird. Der Verjüngungs- und Straffungseffekt ist danach noch rascher und stärker sichtbar.

JETZT TERMIN VEREINBAREN