gesunder darm schöne haut

GESUNDER DARM - SCHÖNE HAUT

Warum spielt gesunder Darm für eine schöne Haut eine wichtige Rolle?

Nicht umsonst heißt es: „Wahre Schönheit kommt von innen!“ Zumindest was die Haut betrifft, scheint dieses alte Sprichwort richtig zu liegen. Innere Schönheit und die Ausstrahlung eines Menschen haben auch viel mit seinem Wohlbefinden zu tun, deswegen beschränkt sich die Anti-Aging Medizin längst nicht mehr nur auf das Äußere. Kaum ein anderes Organ des Körpers beeinflusst unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden so unmittelbar wie der Darm: Er liefert dem gesamten Körper die Energie, die er zum Leben braucht. Darüber hinaus beherbergt der Verdauungstrakt rund 70 Prozent unserer Abwehrzellen. Außerdem produzieren die Bakterien – das Mikrobiom – zahlreiche Nervenbotenstoffe, Glückshormone (z.B. Serotonin und seine Vorstufen) und Vitamine. Diese Substanzen gelangen mit dem Blutstrom zu jeder Zelle des Körpers. Deshalb ist der Einfluss auch so immens. Gönnen Sie dem Multitalent in Ihrer Mitte etwas Aufmerksamkeit, denken sie an eine Darmsanierung. Sie werden schnell merken, dass davon nicht nur Ihre Haut, sondern der ganze Körper profitiert.

Das Ziel jeder Darmsanierung ist ein gesundes Mikrobiom. Aber wofür ist das wichtig?

  • Zum Schutz der empfindlichen Darmschleimhäute, die sonst „löchrig“ werden würden. Dann könnten alle schädlichen Stoffe aus der Nahrung direkt in unseren Körper eindringen
  • Zur raschen Verarbeitung unseres Nahrungsbreis, damit aus diesem alle Nährstoffe herausgefiltert werden können und die Schadstoffe wieder umgehend aus dem Körper entfernt werden
  • Zur verbesserten Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen, die uns vital und aktiv erhalten
  • Zur Produktion von verschiedenen Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren, die wir nicht mit der Nahrung aufnehmen können. Diese benötigen wir zum Schutz jeder einzelnen Körperzelle. So werden beispielsweise die für den Körper unabdingbaren kurzkettigen Fettsäuren fast ausschließlich durch Fermentationsprozesse unserer Darmbakterien gebildet
  • Zur Reinigung des Darmes. Die beste Methode, um die Darmzotten von faulenden und gärenden Resten zu befreien, ist daher die tägliche Versorgung mit möglichst vielen aktiven Darmbakterien – Lactobacillen, Enterococcen und Bifidobakterien

Eine Darmsanierung erfolgt in wenigen Schritten. Ausführliche Anamnese und Erfassung Ihre Essgewohnheiten. Labordiagnostik des Mikrobioms. Aufbau der Darmflora mit Zugabe von Probiotika (Effektive Mikroorganismen) . Wir unterstützen den Ablauf mit Detox Infusion. Lassen Sie sich beraten in der Darm-Gesundheit Sprechstunde in unserer fachärztlichen Privatpraxis in Hillesheim.

Effektive Mikroorganismen

 

Schöne Haut ist der Spiegel unsere Gesundheit

Die Erforschung der Darm-Welt und seiner Bewohner boomt seit rund zehn Jahren. Immerhin ist gesichert, dass Bakterien ihren Wirt, also den Menschen, beeinflussen. Sie fördern die Aufnahme von Nährstoffen ins Blut, indem sie den Transport durch die Zellen beschleunigen und sie machen Giftstoffe und Krankheitserreger unschädlich. Dafür bietet der Mensch ihnen einen angenehmen Wohnort in einem wohltemperierten Milieu mit normalerweise ausreichend Futter – eine perfekte Symbiose. Unsere heutigen Lebensgewohnheiten: Ernährung, Umwelt und der Dauerstress, bringen diese Lebensgemeinschaft ins Schwanken. Auch ein allzu laxer Umgang mit Antibiotika ist nicht förderlich für das harmonische Zusammensein. Das alles verändert die Bakterienzusammensetzung dramatisch und führt zu dem Barriereverlust der Schleimhaut, denn durch einen „löchrigen“ Darm (Leaky Gut Syndrom) gelangten Toxine ins Blut.Somit steht die gesunde Darm-Mikrobiota in direktem Zusammenhang mit unserer Gesundheit und dem Wohlbefinden. Wenn der Darm nicht richtig funktioniert, können Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Zink nicht richtig aufgenommen werden, SCHADSTOFFE überschwemmen unseren Organismus und allergische Reaktionen sind vorprogrammiert. Die Folgen – die Haut reagiert mit PICKELNAKNE , NEURODERMITIS  oder gar mit einem atopischen EKZEM, die Lunge ist überfordert und zeigt dies mit chronischer Bronchitis, Heuschnupfen und Asthma.

 

Laut neuesten Forschungen zum Zusammenhang zwischen dem Zustand der Haut und den Darmbakterien könnten Veränderungen der Darmflora möglicherweise auch der Grund für Veränderungen der Hautstärke sein. Bei Versuchen an Mäusen konnte deren Hautdicke durch die Versorgung mit Laktobakterien nämlich nachweislich verbessert werden. Laktobakterien gehören zu den guten Darmbakterien.

Die „guten“ Bakterien konkurrieren mit krankmachenden Keimen um Nährstoffe und können sie daran hindern, an der Darmwand „anzudocken“. Zudem produzieren sie teilweise auch antibakterielle Stoffe. Zusätzlich versorgen die Bakterien die Darmwandzellen mit Nährstoffen, regulieren die Erneuerung der Zellen und auch die Funktion des Immunsystems. Etwa 70 Prozent der Abwehrzellen des Immunsystems befinden sich in der Darmschleimhaut. Auch sie spielen eine zentrale Rolle bei der Neutralisation von Schadstoffen und der Abwehr von Keimen im Darm. Gleichzeitig muss das Immunsystem aber auch unschädliche Nahrungsmittelinhaltsstoffe als solche erkennen und die nützlichen Darmbakterien tolerieren – eine sehr komplexe Aufgabe, die eines stetigen „Trainings“ bedarf.

Was viele nicht wissen: Hauterkrankungen stehen oftmals in sehr engem Zusammenhang mit Veränderungen der natürlichen Mikrobiota, also gesunder Darm gleich schöne Haut!! In wissenschaftlichen Untersuchungen hat man festgestellt, dass bei Patienten mit chronischen Hauterkrankungen wie Rosacea, Akne, Neurodermitis und Schuppenflechte oftmals ein gestörtes Mikrobiom vorliegt. Dazu wurden in den vergangenen zehn Jahren rund 3000 wissenschaftliche Arbeiten publiziert, von denen die meisten einen Zusammenhang sehen. Heute weiß man, dass eine Abheilung der Haut nur dann möglich ist, wenn gerade der Darm mit seiner unglaublichen Fläche von rund 400 m2 gesund ist. Vorrangig benötigen wir dazu ein gesundes Mikrobiom. Diese Billiarden an winzigen Helfern entscheiden darüber, ob unser Immunsystem funktioniert und somit auch darüber, ob Neurodermitis  einen akuten Schub zeigt oder sich friedlich verhält. Deswegen ist es wichtig eine gesunde Darmflora aufbauen.

Die Darmflora stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen Ernährung und der Entstehung von Hautunreinheiten dar. Bei einer Befragung von 13.000 Aknepatienten kam heraus, dass Personen, die unter Akne, Hautunreinheiten, Pickeln und Pusteln leiden, sehr viel häufiger auch Probleme mit dem Darm haben und oft über Verstopfung, Blähungen, Mundgeruch oder Sodbrennen klagen. Andere Studien kamen zu ähnlichen Ergebnissen. Vor allem Verstopfung (Obstipation) scheint bei Akne eher die Regel als die Ausnahme zu sein, mindestens jeder Zweite leidet darunter. Verstopfung geht meistens mit einer gestörten Darmflora einher. Die Wissenschaftler haben jetzt nachgewiesen, dass alle gesunden Menschen über ein recht ähnliches „Kern-Mikrobiom“ verfügen, das heißt, dass ein Teil der Darmflora bei gesunden Personen trotz unterschiedlicher Lebensweise relativ konstant ist.  Bei Aknepatienten scheint dieser zentrale Darmflora-Anteil gestört zu sein. Vor allem probiotische Keime und präbiotisches Bakterienfutter scheinen neue therapeutische Möglichkeiten zur Behandlung der Akne aufzuzeigen. Aktuelle Studien belegen sehr gut, dass sowohl Prä- als auch Probiotika Entzündungsmarker und oxidativen Stress im Blut und in der Haut reduzieren können.

Wenn Ihnen Ihr Wohlbefinden am Herzen liegt lassen Sie die Darm-Mikrobiom diagnostisch erfassen.

 

Wir arbeiten mit dem  GANZIMMUN  Labor in Mainz zusammen, die Proben werden unkompliziert und ohne Zeitdruck zuhause angefertigt und auf dem Postweg ins Labor gesendet.Die Besprechung des ausführlichen Laborbefundes sowie die Empfehlungen zur Mikrobiom-Korrektur finden danach in der Sprechstunde statt. Denken sie an einer Darmsanierung und lassen Sie sich beraten! 

Darmsanierung

Die ärztliche Leistungen sowie die Laboruntersuchungen werden für die privatversicherten Patienten und auch für Selbstzahler nach „Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)“  in Rechnung gestellt.

Sie möchten sich informieren und beraten lassen?

Dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin!