fbpx
Haarausfall
project name

Haarausfall

Haarausfall Haarausfall Ursachen bei Mann und Frau

description

Haarausfall

Haarausfall Ursachen bei Mann und Frau

Hilfe bei Haarausfall

Hilfe bei Haarausfall

Schönes, volles und gesundes Haar ist der Wunschtraum jeder Frau. Mit anderen Worten symbolisiert eine solche Haarpracht Gesundheit und Attraktivität. Bei ca. 80% aller Frauen sind verstärkte Haarwachstumsstörungen auf eine möglicherweise erblich bedingte Veranlagung zurückzuführen. Schon ab dem 30. Lebensjahr kann bei den Betroffenen das Haar immer dünner und kraftloser werden. Auch hormonelle Schwankungen können zu Haarwachstumsstörungen und erhöhtem Haarausfall beitragen. Die Mehrzahl der Frauen beklagt eine verstärkte Haarausdünnung im Scheitelbereich, teilweise mit verstärktem Haarausfall einhergehend. Bei diffusem Haarausfall werden die Haare auf dem ganzen Kopf gleichmäßig "dünner", stehen also nicht mehr so dicht, die Kopfhaut schimmert stärker durch als dies früher der Fall war.

Was sind mögliche Ursachen für Haarausfall?

Die Haarprobleme entstehen nicht im Haar, sondern in der Kopfhaut. Unsere Kopfhaut bildet den Nährboden für gesunde und kräftige Haarwurzeln – die „Fabrik“, in der die Haare entstehen. Körperlicher und/oder psychischer Stress, genetische Veranlagung, hormonelle Veränderungen, Nährstoffmangel, Rauchen oder Schlafmangel – es gibt viele mögliche Auslöser für Haarprobleme. Diese stören das physiologische Gleichgewicht der Kopfhaut und können die Funktion der Haarwurzelzellen beeinträchtigen. Dadurch wird der Wachstumszyklus der Haare zeitweise oder dauerhaft gestört. Demzufolge werden die Haare zunehmend dünner bzw. fallen vermehrt aus. Es kann zu einem sichtbaren und unter Umständen irreversiblen Haarverlust kommen.

Haarausfall bei Frauen was hilft?

Mit der PRP Behandlung bei Haarausfall kann dem Problem effektiv vorgebeugt werden. Die medizinische Haarbehandlung dient dem Stopp von Haarverlust und der Verbesserung der Haar- und Kopfhautsituation. Die drei Buchstaben „PRP“ kennzeichnen eine innovative Eigenbluttherapie mittels blutplättchenreichem Plasma (PRP). Die Blutplättchen spielen bei der Blutgerinnung eine entscheidende Rolle, sie unterstützen aber auch das Wachstum und tragen in hohem Maße zur Regeneration bei. Sie setzen die sogenannten Wachstumsfaktoren frei und unterstützen auf diese Weise die Gesundungsprozesse im Körper. Die freigesetzten Wachstumsfaktoren sind Proteine, die das Zellwachstum regulieren, und die Bildung neuer Blutgefäße im betroffenen Bereich fördern. Beides sorgt für eine verbesserte Durchblutung der Haarwurzel und damit die optimale Nährstoffversorgung des Haarbodens gewährleisten. Demzufolge verlängert die PRP- Haarbehandlung den Lebenszyklus der Haare und sorgt für gesünderes, stärkeres Haar mit erhöhter Dichte und mehr Volumen.

Welches Vitamin fehlt bei Haarausfall?

Möglicherweise ist ein Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen (zum Beispiel Eisen), Spurenelementen, Aminosäuren die häufigste Ursache für Haarausfall.

  • Eisenmangel ist weltweit verbreitet und zwar besonders bei Frauen. Ca. 60 Prozent der Frauen mit diffusem Haarausfall einen deutlichen Eisenmangel aufweisen. Hier können Kapseln mit Curryblatt-Eisen gut helfen. Natürliches Eisen, super verträglich !!
  • B-Vitamin (Biotin) soll den Haarwuchs erhöhen und für gesunde Haare sowie Nägel sorgen.
  • Lebenswichtiges Spurenelement Zink ist an der Keratinbildung beteiligt, sondern wichtig für die Haare.
  • Glycin unterstützt Haarwachstum, da sie den Keratinstoffwechsel wesentlich bestimm. L-Cystein ist eine schwefelhaltige Aminosäure ist an der Bildung von Haaren beteiligt.

Zum Haarprogramm
Haarprogramm

Vitamine- und Eisenmangel lassen sich sehr schnell in einer Blutuntersuchung nachweisen.

Wir führen die Labordiagnostik in Kooperation mit unserem Partnerlabor GANZIMMUN  durch. Die Blutuntersuchungen auf Vitamine und Mineralstoffe, wie zum beispiel Vitamin B12, sind leider keine Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen.

Durchführung einer PRP / Eigenbluttherapie Haarwurzelbehandlung

haarwurzelbehandlungErst nach der Blutentnahme wird das Material aufbereitet. Das körpereigene Blutkonzentrat (A-PRP) ist innerhalb von nur 10 Minuten einsatzbereit. Aus Ihrem eigenen Blut hergestellter Konzentrat macht die Behandlung sogar risikoarm, da das Risiko von zum beispiel Allergien oder einer Unverträglichkeit faktisch nicht besteht. Dieses Konzentrat wird direkt in die von Haarausfall betroffenen Kopfhautregionen injiziert. Die bei der Behandlung verwendete Nadel ist extrem dünn und kaum schmerzhaft. Um einen möglichst angenehmen Behandlungskomfort zu gewährleisten, wird vor der Behandlung eine Hautcreme mit Lokalanästhetikum (Lidocain) für 10 min. aufgetragen. Kleine Blutergüsse, Rötungen und Schwellungen können möglicherweise nach der Behandlung auftreten.

Kosten einer PRP Behandlung bei Haarausfall

Eine PRP / Eigenbluttherapie der Kopfhaut kostet bei uns ab 190,00 €.
Die Kosten sind davon abhängig, welche Mengen von PRP gewonnen werden und wie umfangreich die Behandlung ist.

Sie möchten sich informieren und beraten lassen?
Dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin!

JETZT TERMIN VEREINBAREN